Trainings-Hub für Integriertes Nachhaltigkeitsmanagement in Deutschland

Herzlich Willkommen auf der Seite des deutschen Trainingsknotens!

Schwierige Themenstellungen, wie Nachhaltigkeit oder Klimawandel, sind schon jetzt wichtige Tagesordnungspunkte jeder Kommune. Um mit diesen langfristigen und fachübergreifenden Themen in den täglichen Verwaltungsabläufen und der lokalpolitischen Diskussion angemessen umgehen zu können, braucht es integrierende Ansätze, wobei es nicht darum geht allbewährtes über Bord zu werfen, sondern lose Enden miteinander zu verknüpfen, genau das will der integrierende Managementansatz, der im EU-Life+ Projekt CHAMP gefördert wird.

Dafür werden in den vier Partnerländern dieses Projekts Trainingsknoten geschaffen! Sie befinden sich auf der Seite des deutschen Trainingsknotens der aus ICLEI, einem internationalen Städte- und Gemeindenetzwerk und der Umweltorganisation Bodensee-Stiftung besteht. Wir setzen CHAMP in Deutschland um, d.h. wir veranstalten Trainings- und Informationsworkshops und stehen für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Erfolgreicher lokaler Klimaschutz …

…braucht fachübergreifende Zusammenarbeit!
…braucht schnelle Anpassung an neue Erkenntnisse!
…braucht klare politische Verbindlichkeit!
…braucht finanzielle Absicherung!
…braucht Langfristigkeit und Kontinuität!
…braucht die Unterstützung der ganzen Gemeinde!

… aber wie?

Die Lösung - Der CHAMP Ansatz - Das Integrierte Management

Wissen was kommt!

Wer Lösungen für Herausforderungen sucht, muss diese erst kennen. Integriertes Nachhaltigkeitsmanagement beginnt deshalb mit einer Analyse: Was sind die Chancen, Risiken, Stärken und Schwächen?

Wo wollen wir hin?

Ohne Ziele keine Erfolge: Vorschläge für konkrete Ziele und Maßnahmen - fundiert, praxisorientiert und angepasst an die lokalen Rahmenbedingungen werden formuliert und durch die politischen Vertreter akzeptiert.

Lasst Taten sprechen!

Veränderungen zeigen sich in der Praxis durch Maßnahmen. Projekte und Maßnahmen können abgesichert durch den politischen Beschluss und im Einklang mit den kommunalen finanziellen Ressourcen umgesetzt werden.

Am Ball bleiben!

Wer den Stand seiner Projekte nicht kennt, gefährdet eine erfolgreiche Umsetzung. Das Management System beinhaltet ein aussagekräftiges und langfristig umsetzbares Monitoring.

Erfahrungen austauschen!

Integriertes Nachhaltigkeitsmanagement wird auch in anderen Kommunen angewendet – in Deutschland und in Europa. Sie können sich an den Maßnahmen anderer Gemeinden orientieren und von den Erfahrungen Ihrer Kollegen profitieren.

Weitere Informationen zum Integrierten Management System bekommen Sie hier!

Wenn Sie sich für diesen Ansatz interessieren schreiben Sie uns eine E-mail oder rufen Sie uns unter 0761/36892-0 an! Wir freuen uns auf Sie!